tempmate.®-M1

Mehrweg-TEMPERATURLOGGER EN12830 konform

GDP konformer Mehrweg-Temperaturlogger mit automatisch generierten PDF-Analysen für smarte Logistik.

Der wirtschaftliche Mehrweg-TEMPERATURLOGGER, dem Sie vertrauen können

tempmate.®-M1 Mehrzweck-Temperaturlogger wurden speziell für die Überwachung temperaturempfindlicher Produkte in der gesamten Kühlkette entwickelt. Kundenspezifische Einstellungen werden direkt ab Werk installiert, so dass jeder Temperaturlogger sofort betriebsbereit ist. tempmate.®-M1 ist besonders klein und leicht, so dass er in nahezu jede Verpackung passt.

Intelligentes Reporting und Temperaturanalyse

Unser Mehrzweck-Temperaturlogger tempmate.®-M1 mit integriertem USB-Anschluss ist der ultimative Datenlogger für die wirtschaftliche Temperaturüberwachung von Gütern im Transport oder bei der Lagerung. Zur Durchführung der Analyse schließen Sie einfach tempmate.®-M1 direkt an den USB-Port Ihres PCs an. Anschließend wird automatisch ein PDF-Bericht erstellt, der das Temperaturprofil sowie alle Einzelwerte plus statistische Informationen anzeigt. Es ist keine zusätzliche Hardware oder Software erforderlich.

  • Transparente Erfassung von Temperaturschwankungen innerhalb einer Kühlkette
  • Sehr klein und leicht: Kann in nahezu jede Verpackung eingesetzt werden
  • Sicherer und einfacher Download der verschlüsselten Dateien
  • Statusanzeige im Display

100% Designed, Engineered and Made in Germany

tempmate.®-M1
technische Daten

Datenlogger Typ Mehrweg- Temperaturdatenlogger
Abmessungen 79/33/14 mm (l/b/h)
Gewicht 25 g
Schutzklasse IP67
Zertifikate EN12830, Validierungszertifikat, CE, RoHS
Datenübertragung USB
Temperaturbereich -30°C bis +70°C
Temperatur Genauigkeit ±0.5°C (bei -20°C bis +40°C)
Temperatur Auflösung 0.1°C
Aufnahme Intervall
10 Sekunden bis zu 24 Stunden
Aufnahmedauer Kundenseitig frei programmierbar / bis zu 12 Monate
Datenspeicher Max 32.000Aufzeichnungen
Alarmeinstellung Einzelalarm oder Kumulativ
Haltbarkeit / Batterie
CR2032 / Kundenseitig wechselbar

Ja, bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf


FAQ

tempmate.®-M1 hat 32000 Aufnahmen. Werden die vorhandenen Daten überschrieben, sobald der Speicher voll ist?

Es besteht die Möglichkeit, in den Einstellungen zu wählen, ob das Gerät einen Ringpuffer ausführt oder es stoppt, sobald der Speicher voll ist.

Wie hoch ist der Messbereich des Datenloggers, oder das Messintervall?

Alle technischen Informationen zum tempmate-M1 finden Sie im entsprechenden Datenblatt -Download Datenblatt-

Kann der Datenlogger im Hausmüll entsorgt werden?

Bitte entsorgen Sie den Datenlogger an einer entsprechenden Recyclingstelle. Weitere Informationen bietet Ihnen Ihr lokales Entsorgungsunternehmen sowie öffentliche Einrichtungen

Muss der Datenlogger für den Versand gekennzeichnet werden, beispielsweise nach aktuellen IATA-Richtlinien?

Nein, dieser Datenlogger muss nicht speziell gekennzeichnet werden und fällt nicht unter „Dangerous / Hazardous Goods“. Hier finden sie die aktuellen IATA-Richtlinien

Exception

„This requirement does not apply to: – packages containing only button cell batteries installed in equipment (circuit boards)“  

Kann ich den tempmate-M1 verwenden, um gefrorene Lebensmittel zu versenden?

Ja, der tempmate-M1 erfüllt die Anforderungen nach EN12830 und ist somit auch für den Versand von gefrorenen Lebensmitteln freigegeben

Hat der Datenlogger ein Ablaufdatum?

Nein, der Datenlogger selbst hat kein Ablauf- oder Haltbarkeitsdatum. Das beiliegende Validierzertifikat ist für ein Jahr gültig, die Zertifizierung kann erneuert und die Messfähigkeit dabei kontrolliert werden

Wie hoch ist die Lieferzeit des tempmate-M1?

Der Datenlogger ist üblicherweise immer auf Lager und kann direkt bestellt werden. Nach jeder Bestellung erhalten Sie eine Auftragsbestätigung mit voraussichtlichem Liefertermin

Ist es möglich, ein Mustergerät zu bestellen?

Es stehen verschiedene Möglichkeiten zum Test des tempmate-M1 zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns per Email an info@imec-group.com für weitere Informationen

Was kostet der tempmate-M1?

Bitte fragen Sie die aktuelle Preisliste per Email an info@imec-group.com

Wie bestelle ich den tempmate-M1?

Bitte senden Sie uns Ihre Bestellung per Email an order@imec-group.com, diese wird so schnell wie möglich bearbeitet

Kann der Datenlogger nachträglich kalibriert werden?

Ja, der Datenlogger kann wie jedes (elektronische) Messgerät nachträglich kontrolliert und durch eine Kalibrierung zertifiziert werden

Ist der Datenlogger kalibriert?

Jedem Datenlogger liegt ein aktuelles Validierungszertifikat bei, das als Nachweis über die Genauigkeit dient

Benötigt das Display Energie?

Ja, es stehen aber verschiedene Energiesparoptionen durch die Konfigurationssoftware zur Verfügung

Welche Anzeigen finde ich auf dem Display?

Das Display zeigt per Knopfdruck den aktuellen Status an, die Überschreitung eines Grenzwertes und dient zur allgemeinen Steuerung; weitere Informationen finden Sie in der Anleitung auf www.tempmate.com

Welche Konfigurationsmöglichkeiten gibt es?

Die Möglichkeiten zur Konfiguration auf Kundenseite sind sehr vielfältig, es können so gut wie alle Aspekte des Gerätes den eigenen Ansprüchen angepasst werden. Dies beinhaltet die Setzung der Alarmgrenzwerte, Änderung des Messintervalls, setzen eines Passworts zur Sicherung der Daten, etc. Weitere Informationen finden Sie auf www.tempmate.com

Kann der Datenlogger programmiert werden?

Ja, durch die kostenlose Konfigurationssoftware tempbase:®-D kann der Benutzer vor dem Start verschiedene Aspekte verändern. Weitere Informationen, den Download sowie eine Anleitung finden Sie auf www.tempmate.com

Wie lösche ich die Daten?

Die Daten können über die kostenlose Software tempbase.®-D gelöscht werden

Wo finde ich die Daten?

Der Datenlogger wird nach dem Anschluss wie ein Datenspeichergerät als Laufwerk erkannt, es öffnet sich je nach Systemeinstellung automatisch ein Arbeitsplatzfenster

Gibt es Erweiterungsmöglichkeiten?

Ja, an der USB-Schnittstelle kann einfach ein externer Sensor angeschlossen werden, der den Messbereich erweitert

Wie wird der Datenlogger am PC angeschlossen?

Der tempmate-M1 wird einfach per USB-Schnittstelle am PC angeschlossen, die sich unter der Sicherheitskappe befindet. Weitere Hard- oder Software wird nicht benötigt

Können die Daten in anderen Formaten ausgewertet werden?

Ja, weitere Formate können in der kostenlosen Konfigurationssoftware tempbase.®-D gewählt werden. Beispielsweise als Excel-fähige .CSV Datei zur tabellarischen Ansicht

In welchem Format werden die Daten ausgegeben?

Die Daten werden als nicht manipulierbares PDF zusammengestellt

Wann werden die Daten zusammengefasst und der Bericht erstellt?

Die Daten werden erstellt, sobald der Datenlogger per USB-Schnittstelle am PC angeschlossen wird

Stehen weitere Steuerungsfunktionen zur Verfügung?

Ja, durch Doppelklick des rechten Knopfes kann eine Markierung gesetzt werden, die im Bericht erscheint. Markierungen können dazu verwendet werden, eine bestimmte Phase während der Messung im Bericht ersichtlich zu machen, beispielsweise wenn der Datenlogger in die Hand genommen und die Temperatur verändert wird

Kann ich den Datenlogger pausieren?

Ja, durch Doppelklick des linken Knopfes kann die Messung pausiert werden. Während der Pause wird nur die vergangene Zeit gemessen und aufgezeichnet, nicht die Temperatur

Wie wird der Datenlogger gestartet/gestoppt?

Der Datenlogger wird per Knopfdruck gestartet und auch gestoppt. Dazu den linken Knopf mindestens 5 Sekunden gedrückt halten bis das Display REC anzeigt

Kann ich den Datenlogger mehrfach verwenden?

Ja, es handelt sich um ein Mehrwegprodukt. Für den Betrieb wird eine handelsübliche CR2032 Knopfzellenbatterie verwendet, die ausgewechselt werden kann

Sind tempmate.®-M1 Logger IATA konform und können somit in Flugzeugen eingesetzt werden?

Ja, tempmate.®-M1 Mehrweg-Datenlogger arbeiten mit einer 3V Lithium Batterie als Stromquelle, die gemäß IATA auch in Flugzeugen verwendet werden dürfen. Beim Versand bringen Sie bitte die folgenden Dokumente an Ihre Sendung an:

Certificate-for-Safe-Transport-of-Chemical-Goods.pdf Lithium-Battery-Label.pdf

Wie genau ist die verbaute Echtzeituhr (RTC)?

Die Echtzeituhr des Loggers läuft ab der Produktion. Technisch bedingt kann es zu eine Abweichung von ±2 Minuten nach 5 Monaten bzw. ±4 Minuten nach 10 Monaten kommen.

Wie lange hält die Batterie?

Jeder Batterie hält bei andauerndem Betrieb etwa ein halbes Jahr, die Lebensdauer ergibt sich aus dem Messintervall sowie aus den Lager- und Einsatzbedingungen. Die Batterie ist kundenseitig auswechselbar.

Sind die tempmate.®-M1 Logger validiert?

Ja, mit jeder Lieferung erhalten Sie ein kostenloses Zertifikat. Siehe Muster Zertifikat

Kann man tempmate.®-M1 Logger auch mit einer Software auswerten und die Daten exportieren?

Der tempmate.®-M1 ist optional mit der tempbase.®-D  Software kompatibel. Damit können alle Messdaten verwaltet und z. B. als PDF- oder CSV-Datei exportieren werden. Die tempbase.®-D Software steht hier oder in der Box unter Software-Download kostenlos als Download bereit.

Wie sieht die Auswertung als PDF-Bericht aus?

Der Temperaturverlauf wird als Grafik dargestellt, sowie alle einzelnen Messwerte tabellarisch. Außerdem sind weitere statistische Informationen (z.B. Seriennummer) enthalten.

Warum kann ich den PDF-Bericht nicht öffnen?

Man benötigt Adobe Acrobat in der Version 9.0 oder höher um das PDF öffnen zu können. Die jeweils aktuellste Version können Sie hier herunterladen: www.get.adobe.com/reader

Ist der PDF-Bericht vor Manipulationen geschützt?

Wie jedes andere elektronische Dokument, kann auch eine PDF-Datei manipuliert werden. Jedoch bleiben selbst nach der Datenauswertung die Originaldaten auf dem tempmate.®-M1 Logger gespeichert, so dass diese immer wieder erneut heruntergeladen und mit dem fragwürdigen PDF-Bericht abgeglichen werden können. Deshalb ist es wichtig, dass bis zur endgültigen Klärung die Logger aufgehoben werden.

Wird auch zwischen den Messintervallen die Temperatur überwacht?

Die Temperatur wird auch zwischen den Messintervallen gemessen und jeweils ein Durchschnittswert daraus gebildet. Bei einer signifikanten Temperaturschwankung von ±2°C, wird diese entsprechend aufgezeichnet.

Welche Zeit wird bei der Auswertung angegeben?

Die tempmate.®-M1 Datenlogger haben eine Echtzeituhr (RTC) integriert. Diese ist ab Werk auf GMT±0 eingestellt und wird daher für die PDF-Auswertung des tempmate.®-M1 verwendet. Wird der tempmate.®-M1 Datenlogger jedoch mit der optionalen tempbase.®-D ausgelesen, konvertiert die Software die Berichte entsprechend der lokalen Computer-Systemzeit.