tempmate.®-B Serie

In sich geschlossene TEMPERATUR MINIATURDATENLOGGER EN 12830 konform

Extrem robuster Mini-Datenlogger mit der Größe einer Knopfzelle zur Aufzeichnung der Temperatur mit einer Aufzeichnungsdauer von bis zu 5 Jahren

Miniatur-TEMPERATUR- UND FEUCHTIGKEITS-LOGGER, dem Sie vertrauen können

tempmate.®-B Serie Datenlogger zur Dokumentation von Temperatur sind ideal, wenn Ihre Waren über einen längeren Zeitraum transportiert und gelagert werden und Sie sicherstellen müssen, dass die Qualität nicht beeinträchtigt wird. Die ultrakompakten Abmessungen, das extrem leichte Gewicht und die günstige Preisgestaltung machen unsere tempmate.®-B-Serie zur ersten Wahl weltweit. tempmate.®-B-Serie sind in sich geschlossene Einweg-Datenlogger, mit welchen bis zu 8.000 Datenpunkte aufgezeichnet werden können.

USB Programmierung und Analyse

Der Datenlogger wird über den separat erhältlichen USB-Adapter mit dem PC verbunden und mit Hilfe der benutzerfreundlichen TempIT-Software programmiert, ausgelesen und analysiert. Die TempIT-Lite-Software bietet eine grafische Anzeige und kann hier kostenlos heruntergeladen werden. Für eine umfassendere Analyse, einschließlich Tabellensicht, Datenexportfunktion (zum Beispiel Excel oder Word), MKT-, F0-, A0- und PU-Berechnungen, gibt es die TempIT-Pro-Version, die auch mit einem optionalen Kopierschutz-Dongle erhältlich ist. Ein Upgrade von TempIT-Lite auf TempIT-Pro ist jederzeit möglich.

  • Ultrakompakt (17,35 mm Durchmesser, 5,89 mm dick)
  • Ultraleichtgewicht (4 g)
  • Kalibrierzertifikate optional erhältlich
  • Spritzwassergeschützt, zusätzliche Gehäuse für jede Anwendung verfügbar
  • Kostengünstig und zuverlässig

100% Designed, Engineered and Made in Germany

tempmate.®-B series
technische Daten

tempmate.®-B1tempmate.®-B2tempmate.®-B3tempmate.®-B5tempmate.®-B4
tempmate.®-B41-channel data logger for temperature 1)tempmate.®-B41-channel data logger for temperature 1)tempmate.®-B41-channel data logger for temperature 2)tempmate.®-B41-channel data logger for temperature 3)tempmate.®-B42-channel data logger for temperature and humidity 4)
Temperaturbereich–40 °C bis 85 °C–40 °C bis 85 °C0°C bis 125°C15 °C bis 140 °C–20 °C bis 85 °C
Temperatur Genauigkeit± 1°C von –30°C bis 70°C sonst ± 1.3°C± 0.5°C von –10°C bis 65°C± 0.5°C von 20°C bis 75°C±0.2°C von +110°C bis +140° ± 0.5°C von 80°C bis 140°C ± 1°C von 15°C bis 80°C± 0.5°C at –10°C to 70°C ± 5 % RH ± 2 % RH (kalibriert)
BatterieInterne, fest installierte 3,0-V-Lithiumbatterie
Haltbarkeit10 Jahre or
1 Million Aufzeichnungen
ca. 1 Jahr bei 80°C und ca. 5 Jahre bei 30°C (10 Min Sampling)
Sampling1 bis 255 Minuten2 Sekunden bis 24 Stunden
Datenspeicher2048 Aufzeichnungen8192 Aufzeichnungen bei 8 bits (4096 RH) oder 4096 Aufzeichnungen bei 11 bit (2048 RH)
Auflösung0.5 °C (8 bits)0.5°C (8 bits) oder 0.07°C (11 bits) / 0.64 % RH (8 bits) oder 0.04 % RH (11 bits)
Reaktionszeitca. 90 Sekunden (in der Luft)
AbmessungenØ 17 mm × 6 mm
Gewicht4g
Gehäusematerial305 stainless steel
SchutzklasseIP55 - spritzwassergeschützt; Gehäuse für höhere Schutzklassen sind verfügbar
Ex-fitnessMeets UL # 913 (4th Edit), Intrinsically Safe Apparatus, approval under Entity Concept for use in Class I, Division 1, Group A, B, C and D Locations
DatenübertragungUSB interface
Zeit, max. Abweichung± 2 Minuten pro Monat
AufnahmemodiRing bu er oder stop wenn voll
Aufnahmeverzögerungmax. 45 Tage bei einer Minute Messfrequenzmax. 12 Monate bei einer Minute Messfrequenz
Alarm bei AufnahmebeginnNeinMöglich

Ja, bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf


FAQ

Wie hoch ist der Messbereich des Datenloggers, oder das Messintervall?

Alle technischen Informationen zum tempmate.®-B finden Sie im entsprechenden Datenblatt -Download Datenblatt-

Kann der Datenlogger im Hausmüll entsorgt werden?

Bitte entsorgen Sie den Datenlogger an einer entsprechenden Recyclingstelle. Weitere Informationen bietet Ihnen Ihr lokales Entsorgungsunternehmen sowie öffentliche Einrichtungen

Muss der Datenlogger für den Versand gekennzeichnet werden, beispielsweise nach aktuellen IATA-Richtlinien?

Nein, dieser Datenlogger muss nicht speziell gekennzeichnet werden und fällt nicht unter „Dangerous / Hazardous Goods“. Hier finden sie die aktuellen IATA-Richtlinien

Exception „This requirement does not apply to: – packages containing only button cell batteries installed in equipment (circuit boards)“

Kann ich den tempmate.®-B verwenden, um gefrorene Lebensmittel zu versenden?

Ja, durch verschiedene Schutzkapseln (aus Silikon, Gummi, Edelstahl, etc.) kann der Datenlogger auch bei Lebensmitteln eingesetzt werden

Hat der Datenlogger ein Ablaufdatum?

Nein, der Datenlogger selbst hat kein Ablauf- oder Haltbarkeitsdatum. Je nach Modell ist das beiliegende Kalibrierzertifikat für ein Jahr gültig; die installierte Batterie wird bei Nichtbetrieb in einen Ruhezustand versetzt und kann bei geeigneter Lagerung mehrere Jahre halten

Wie hoch ist die Lieferzeit des tempmate.®-B?

Der Datenlogger ist üblicherweise ohne Werkszertifikat auf Lager und kann direkt bestellt werden. Nach jeder Bestellung erhalten Sie eine Auftragsbestätigung mit voraussichtlichem Liefertermin

Ist es möglich, ein Mustergerät zu bestellen?

Es stehen verschiedene Möglichkeiten zum Test des tempmate.®-B zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns per Email an info@imec-group.com für weitere Informationen

Was kostet der tempmate.®-B?

Bitte fragen Sie die aktuelle Preisliste per Email an info@imec-group.com

Wie bestelle ich den tempmate.®-B?

Bitte senden Sie uns Ihre Bestellung per Email an order@imec-group.com, diese wird so schnell wie möglich bearbeitet

Kann der Datenlogger nachträglich kalibriert werden?

Aktuell nicht! Bitte fragen Sie vorab nach eigenen Kalibrierpunkten an, diese können dann bei der Produktion für Sie mit erstellt werden

Ist der Datenlogger kalibriert?

Die Datenlogger der tempmate.®-B Reihe stehen jeweils auch als kalibriertes Gerät (3-Punkte ISO-Kalibrierung) mit Zertifikat zur Verfügung

Wie lange hält die Batterie des Datenloggers?

Je nach eingestellter Messrate, kann die Batterie bis zu 10 Jahre halten.

Kann der Datenlogger programmiert werden?

Ja, über die Konfigurationssoftware TempIT-Pro kann der Datenlogger den eigenen Anforderungen entsprechend vorab eingestellt werden. Hierbei stehen verschiedene Möglichkeiten der Konfiguration zur Verfügung, wie etwa die Einstellung es Messintervalls oder Alarmgrenzwerte

Wie lösche ich die Daten?

Die Daten können über die Konfigurationssoftware TempIT-Pro gelöscht werden

Wo finde ich die Daten?

Nach dem Anschluss des Datenloggers kann über die Software TEmpIT-Pro gewählt werden, wo aufgezeichnete Daten nach der Auswertung auf dem PC abgespeichert werden sollen

Gibt es Erweiterungsmöglichkeiten?

Der Datenlogger, der tempmate.®-B Reihe bietet weiteres Zubehör in Form von beispielsweise Schutzkapen

Wie wird der Datenlogger am PC angeschlossen?

Der tempmate.®-B wird über eine spezielle USB-Schnittstelle am PC angeschlossen. Dazu wird dieser am Interface in einen induktiven Anschluss gesteckt, die Schnittstelle ist per USB am PC angeschlossen

Können die Daten in anderen Formaten ausgewertet werden?

Ja, weitere Formate können in der Konfigurationssoftware TempIT-Pro gewählt werden, beispielsweise als Excel-fähige .CSV Datei zur tabellarischen Ansicht oder als .JPG Bilddatei

In welchem Format werden die Daten ausgegeben?

Die Daten werden üblicherweise als nicht manipulierbares PDF zusammengestellt

Wann werden die Daten zusammengefasst und der Bericht erstellt?

Die Daten werden erstellt, sobald der Datenlogger per USB-Schnittstelle am PC angeschlossen und über die Software ausgelesen wird

Stehen weitere Steuerungsfunktionen zur Verfügung?

Nicht am Datenlogger selbst. Über die Konfigurationssoftware TempIT-Pro kann der Datenlogger den eigenen Anforderungen entsprechend vorab eingestellt werden

Kann ich den Datenlogger pausieren?

Der Datenlogger selbst bietet keine Möglichkeit zur Pausierung. Die laufende Messung kann nur über die Software gestoppt werden

Wie wird der Datenlogger gestartet/gestoppt?

Der Datenlogger wird über die dazugehörige Software TempIT-Pro gestartet, konfiguriert und ausgewertet

Kann ich den Datenlogger mehrfach verwenden?

Ja, es handelt sich um ein Mehrwegprodukt. Nachdem die Batterie geleert ist, kann diese nicht ersetzt werden

Können die Mini-Datenlogger in einer Vakuumumgebung verwendet werden?

Es gibt bisher keine Spezifikationen, die die Vakuumeignung eindeutig belegen. Die Geräte werden aber von verschiedenen Kunden in Vakuumumgebungen eingesetzt. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass das Vakuum nicht schlagartig aufgebaut wird, sondern gleichmäßig evakuiert wird. Auf diese Weise wird der Logger mit der Umgebung evakuiert. Zudem sollte vermieden werden, dass der Logger ungeschützt hoher Feuchtigkeit im Vakuum ausgesetzt ist, da sonst beim Belüften Feuchtigkeit in den Logger diffundieren kann. Im übrigen bieten wir all unseren Kunden an, einen Logger zu erwerben und die Eignung für seine Applikation zu testen. Ein Kommunikationsinterface stellen wir in einem solchen Fall leihweise zur Verfügung.

Wie kann man die Batterielebensdauer optimieren?

Wird der Logger längere Zeit nicht gebraucht, so sollte man die Abtastrate für diese Zeit auf 23 Stunden stellen. Mit dieser Einstellung wird am wenigsten Energie benötigt und die Lebensdauer der Logger deutlich erhöht.

Wie aktiviert man geringe Abtastraten?

Diese Option muss erst freigeschalten werden, dazu geht man in der TempIT Software unter Konfiguration > Gerät > SL5x > Haken entfernen bei: „Unterdrücke Schnelle Abtastrate“ > mit Passwort bestätigen

Woran erkennt man das jeweilige Modell?

Die einzelnen tempmate.®-Bx Mini-Datenlogger sehen rein optisch absolut identisch aus. Anhand eines auf der Unterseite eingravierten Codes kann man die unterschiedlichen Logger dagegen eindeutig identifizieren. Am unteren Rand steht der Code DS19xxx, wobei für die xxx folgendes gilt: 21G = tempmate.®-B1, 22L = tempmate.®-B2, 22T = tempmate.®-B3, 23 = tempmate.®-B4 und 22E = tempmate.®-B5