+49-7066-9150230              Visit us at Twitter Visit us at Facebook Visit us at Xing Visit us at Linkedin
tempmate.®-M1tempmate.®-M1
 

tempmate.®-M1

Kostengünstiger Mehrweg-Temperaturdatenlogger mit automatischer PDF-Auswertung

Mehrweg Datenlogger tempmate-M1
  • Beschreibung

  • Technische Daten

  • FAQ

Überwachung der Kühlkette - Ganz einfach mit tempmate.®-M1 Temperatur-Datenloggern.

tempmate.®-M1 Datenlogger wurden speziell zur Überwachung temperatursensibler Produkte entlang der gesamten Kühlkette entwickelt. Dank der kundenspezifischen Werkseinstellungen sind tempmate.®-M1 Datenlogger sofort einsatzbereit, um alle relevante Kühldaten aufzuzeichnen.

Automatischer PDF-Bericht

Der automatisch erstellte PDF-Bericht enthält ausführliche Informationen zur Beurteilung der überwachten Waren: Datenkurve, statistische Werte wie MIN, MAX, AVG, MKT und jeden einzelnen Messwert tabellarisch.

Ihre Vorteile unserer Temperatur-Datenlogger auf einen Blick

  • Nachvollziehbare Aufzeichnung von Temperaturschwankungen innerhalb einer Kühlkette
  • Kostengünstig und zuverlässig
  • Sehr leicht und klein: lässt sich nahezu jeder ­Verpackung beilegen
  • Mehrfach verwendbar
  • Keine zusätzliche Software zum Auswerten nötig
  • Detaillierte Auswertung mit Diagramm und Tabelle
  • Display zeigt Status an


Der innovative Mehrweg-Datenlogger tempmate.®-M1 mit integriertem USB-Anschluss ist der optimale Datenlogger zur kostengünstigen Temperaturüberwachung von stationären Kühlanlagen oder Transporten.

Zur Auswertung wird der tempmate.®-M1 direkt an die USB-Schnittstelle angeschlossen. Dabei wird automatisch ein PDF-Bericht generiert, der neben dem Temperaturverlauf alle Einzelwerte sowie statistische Angaben liefert. Hardware (Kabel, Interface) oder Software werden nicht benötigt.

Zum Einstellen des Datenloggers oder Auswerten der Messdaten wird die kostenlose tempbase.®-D V2 Software benötigt.

Datenloggertyp Mehrweg-Datenlogger
Temperaturbereich -30°C bis +70°C
Genauigkeit ±0,5°C (bei -20°C bis +40°C)
Auflösung 0.1 °C
Speichergröße 32.000 Messungen
Batterie CR2032 / Kundenseitig wechselbar
Messintervall 10 Sec. bis 24 Std.
Aufzeichnungsdauer Kundenseitig frei programmierbar / bis zu 12 Monate
Startmethode
manuell per Knopfdruck oder automatisch zur programmierten Startzeit
Alarm Typ
Einzelalarm oder Kumulativ
Schutzklasse IP67
Abmessung 79 mm x 33 mm x 14 mm (LxBxH)
Gewicht ca. 25g
Zertifiziert EN12830, Validierungszertifikat, CE, RoHS
Software PDF-Reader
Autom. PDF-Bericht Ja
PC-Anschluss USB 2.0, Typ A

Sind tempmate.®-M1 Logger IATA konform und können somit in Flugzeugen eingesetzt werden?

Ja, tempmate.®-M1 Mehrweg-Datenlogger arbeiten mit einer 3V Lithium Batterie als Stromquelle, die gemäß IATA auch in Flugzeugen verwendet werden dürfen. Beim Versand bringen Sie bitte die folgenden Dokumente an Ihre Sendung an:

Certification-for-Safe-Transport-of-Chemical-Goods.pdf
Lithium-Battery-Label.pdf

Wie genau ist die verbaute Echtzeituhr (RTC)?

Die Echtzeituhr des Loggers läuft ab der Produktion. Technisch bedingt kann es zu eine Abweichung von ±2 Minuten nach 5 Monaten bzw. ±4 Minuten nach 10 Monaten kommen.

Wie lange hält die Batterie?

Jeder Batterie hält bei andauerndem Betrieb etwa ein halbes Jahr, die Lebensdauer ergibt sich aus dem Messintervall sowie aus den Lager- und Einsatzbedingungen. Die Batterie ist kundenseitig auswechselbar.

Sind die tempmate.®-M1 Logger kalibriert?

Ja, mit jeder Lieferung erhalten Sie ein kostenloses Zertifikat. Siehe Muster Zertifikat

Kann man tempmate.®-M1 Logger auch mit einer Software auswerten und die Daten exportieren?

Der tempmate.®-M1 ist optional mit der tempbase.®-D V2  Software kompatibel. Damit können alle Messdaten verwaltet und z. B. als PDF- oder CSV-Datei exportieren werden. Die tempbase.®-D V2 Software steht hier oder in der rechten Box unter Software-Download kostenlos als Download bereit.

Wie sieht die Auswertung als PDF-Bericht aus?

Der Temperaturverlauf wird als Grafik dargestellt, sowie alle einzelnen Messwerte tabellarisch. Außerdem sind weitere statistische Informationen (z.B. Seriennummer) enthalten. Siehe Muster PDF-Bericht

Warum kann ich den PDF-Bericht nicht öffnen?

Man benötigt Adobe Acrobat in der Version 9.0 oder höher um das PDF öffnen zu können. Die jeweils aktuellste Version können Sie hier herunterladen: www.get.adobe.com/de/reader

Ist der PDF-Bericht vor Manipulationen geschützt?

Wie jedes andere elektronische Dokument, kann auch eine PDF-Datei manipuliert werden. Jedoch bleiben selbst nach der Datenauswertung die Originaldaten auf dem tempmate.®-M1 Logger gespeichert, so dass diese immer wieder erneut heruntergeladen und mit dem fragwürdigen PDF-Bericht abgeglichen werden können. Deshalb ist es wichtig, dass bis zur endgültigen Klärung die Logger aufgehoben werden.

Wird auch zwischen den Messintervallen die Temperatur überwacht?

Die Temperatur wird auch zwischen den Messintervallen gemessen und jeweils ein Durchschnittswert daraus gebildet. Bei einer signifikanten Temperaturschwankung von ±2°C, wird diese entsprechend aufgezeichnet.

Welche Zeit wird bei der Auswertung angegeben?

Die tempmate.®-M1 Datenlogger haben eine Echtzeituhr (RTC) integriert. Diese ist ab Werk auf GMT±0 eingestellt und wird daher für die PDF-Auswertung des tempmate.®-M1 verwendet.

Wird der tempmate.®-M1 Datenlogger jedoch mit der optionalen tempbase.®-D V2 ausgelesen, konvertiert die Software die Berichte entsprechend der lokalen Computer-Systemzeit.

 

Kontakt


Kontakt-Anfrage

Kontakt-Anfrage

Features

USB-Anschluss
IP 67 geschützt
Messbereich:
–30°C bis +70°C
Ausgabe als PDF-Bericht
EN12830 Konformität
GDP Konformität

Software-Download

tempmate.®-M1 Zubehör



TSN100
  • externer Temperaturfühler für tempmate.®-M1
  • erweiterter Temperaturbereich von -40°C bis +90°C
  • 1m langes Kabel mit 2,5 cm Edelstahlhülse


ACB100

  • magnetische Halterung für tempmate.®-M1
  • anschraubbar